Süddeutsche vom 12. Dezember 2022: Warum die Erdbeerwiese angeknabbert werden soll

Begehrte Baureserve: der vorhandene Sportplatz an der Erdbeerwiese

Eine neue Beschlussvorlage will eine Schule und eine Feuerwehrwache auf dem Areal des SV Untermenzing ermöglichen. Auf der Erdbeerwiese sollen dafür Sportplätze entstehen, auch ein Park ist geplant. Wie der Vorschlag im Detail aussieht – und warum Bebauungsgegner ihn jetzt schon ablehnen.
…Eine von der Verwaltung als “Kompromiss” verstandene Beschlussvorlage, die im Januar dem Stadtrat vorgelegt werden soll, sieht eine Änderung des Flächennutzungsplans sowie die Aufstellung eines Bebauungsplans für den Bereich Von-Kahr-/Weinschenkstraße, Bauseweinallee/Prof.-Eichmann-Straße und Inselmühlweg. Damit sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Neubau der Feuerwache, einer Schule und Sporteinrichtungen in dem Gebiet ermöglicht werden. Das Ziel ist außerdem die Realisierung eines “Quartierparks”.
…Ihm sei, sagte CSU-Fraktionssprecher Sven Wackermann in der jüngsten Sitzung des Gremiums, “nicht ganz klar, wie Kunstrasenplätze das Grün aufwerten” sollen, das bisher als Ackerfläche genutzt werde. “Da kommt”, erklärte er seinen Kollegen, “kein ökologisches Feld hin, sondern eine Plastikwiese.” Außerdem würden entlang der benachbarten Wohnbauten drei Meter hohe Lärmschutzwände hochgezogen, das sei ein “ganz massiver Eingriff”. 
….Thorsten Kellermann von den Grünen findet es “schon immer wieder erstaunlich, dass man bei der Stadt Grünflächen als indirektes Bauerwartungsland erachtet”. Kellermann verwies auf ein Schreiben des Bundes der Münchner Bürgerinitiativen, das die Lokalpolitiker kurz zuvor erreicht hatte.
weiterlesen

von Ellen Draxel

2022-11-11 Offener Brief des BMBI AG Stadtbklima an OB uStadtrat_RLa
close

Bleiben Sie informiert!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert